Allgemeine Geschäftsbedingungen tap4drink

Stand - letzte Aktualisierung Q2 2016

Alle Preise zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer (19% in Deutschland)

German Version of Terms and Conditions. Please request the language version of your choice

Version allemande du GTC. S'il vous plaît vérifier la version de langue de votre choix ici.


Allgemeine Hinweise

Es gelten die Bedingungen bei Vertragsabschluss. Insbesondere sind ABG zu beachten. Die wichtigsten Punkte werden untenstehend wiederholt und Ergänzungen zu den AGB bzw. Erläuterungen zu den Begriffen dieser Preisliste werden unten angegeben. Sollte ein einzelner Teil nicht gültig sein, gelten die anderen Abschnitte weiterhin, und für den nicht gültigen wird die gültige Regelung angenommen, die dem vermutlich gemeinten Sachverhalt am nächsten kommt. Im Zweifel ist Rücksprache zu halten. Die Reihenfolge der Regelungen, falls diese sich widersprechen: Diese Erklärungen haben Vorrang vor den AGB, und der individuelle Vertrag hat Vorrang vor diesen Erläuterungen. Die Erläuterungen im Einzelnen sind:

Vertragsgestaltung: Komponenten

Ein Vertrag ist nur in bestimmten Kombinationen möglich:

Zahlungs- und Kündigungsbedingungen

Zahlungen sind jährlich im Voraus zu leisten, der Vertrag ist monatlich (zum 1. des Monats, der auf den nächsten 15. des Tages des Zugangs der Kündigung folgt) kündbar und verlängert sich ungekündigt 2 Monate vor Ablauf des Jahres um ein weiteres Jahr. Wird zu einem Datum vor Ablauf eines bereits bezahlten Jahres gekündigt, werden die im Voraus geleisteten monatlichen Kosten anteilig erstattet.

Datenübermittlung an Drittanbieter

Bei Benutzung von bestimmten Features / Modulen (SMS, Anruf, Zahlungsabwicklung) werden die dafür notwendigen Verträge direkt zwischen tap4drink und dem jeweiligen Anbieter geschlossen. Daher werden minimale Daten übermittelt. Die zur Abwicklung notwendigen Daten wie z. B. Telefonnummer bei SMS und FAX, Kontonummer bei Zahlungsabwicklung werden im Rahmen des Betriebes an Drittanbieter übermittelt, sofern diese benötigt werden, um die jeweilige Dienstleistung bestimmungsgemäß auszuführen.

Kassensystem-Integration nur wenn mgl., Untersuchung kostenlos

Eine Integration ist nicht mit jeder Kasse möglich, manche Hersteller bieten in manchen ihrer Modelle keine Schnittstellen zur Integration an, und sind somit nicht auf externe Integration vorbereitet. Wir helfen in diesen Fällen bei der Auswahl geeigneter Alternativen.

Bei der Wahl der Integration ist Software-Hersteller- und Produktname sowie Version zu nennen und ein Kontakt für Rückfragen zu benennen. Sollte Ihr Kassensystem integrierbar sein, aber noch nicht von tap4drink implementiert, kann die Integration später als der reguläre Beginn erfolgen. Dann wird das Modul entsprechend später dazu geschaltet.

Probierpaket

Das Probierpaket kann ohne Einrichtungskosten abgeschlossen werden. Die gewählten Einrichtungsdienstleistungen werden jedoch von uns durchgeführt. Erst wenn zum Ablauf der Probedauer nicht gekündigt, sondern für eines der anderen Pakete entschieden wird, werden die Kosten für die Einrichtung entsprechend nachträglich in Rechnung gestellt: Bisher angefallene Kosten durch gewählte Module/Einrichtungsleistungen werden mit der ersten Fälligkeit des dann gewählten Tarifs ebenso fällig und sind nachträglich zu begleichen. Im Falle der Kündigung entfallen diese. Zur Verfügung gestellte Hardware (insbesondere Access-Points und Tischkarten) gilt als verliehen und ist zum Ende der Probedauer frei zurückzugeben. Umsatz- oder Volumen-abhängige Module erzeugen externe Kosten und sind deshalb von dieser Regel ausgenommen; sie werden bei Inanspruchnahme regulär (d. h. wie bei Wahl einer anderen Betriebsvariante) berechnet.

tap4drink.de ist ein Angebot
der Geschäftsführer:

Florian Rehfeld, Chris Vigelius


Telefon: +49 (7257) 92 93 95 0

Telefax: +49 (7257) 92 93 95 1

tap4drink GmbH
Michaelsbergstr. 6
D-76646 Bruchsal


http://tap4drink.de

E-Mail: info@tap4drink.de

Registergericht
Amtsgericht Mannheim
HRB 720064


USt-IdNr. DE295895635